Aktuelles - Homepage

Mitarbeitervertretung im Evangelischen Regionalverband
Frankfurt und Offenbach - MAV ERV
Mitarbeitervertretung im ERV
Frankfurt und Offenbach
MAV - ERV
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelles


Aktuelle Themen, die uns beschäftigen:


 
Absage der Vollversammlung 2020

Liebe Kolleg*innen,

 
auf Grund der Corona Situation und der Schwierigkeit auch mittelfristig große Veranstaltungen durch zu führen, haben wir uns entschlossen für dieses Jahr die Vollversammlung der Mitarbeitervertretung des Ev. Regionalverbandes Frankfurt und Offenbach ab zu sagen.
 
Einen Rechenschaftsbericht über unsere Arbeit können sie ab dem 01.11.2020 über unsere Homepage (www.mav-erv.de) einsehen. Anträge, Fragen und Gesprächswüsche reichen sie bitte jederzeit per Mail (mav@ervffm.de) oder Telefon (069 2165-1339) ein. Bitte treten sie mit uns in Kontakt und bleiben gesund.
 
 
Mit freundlichen Grüßen
 

 
Jörg Bräuer
 
Vorsitzender





Ergebnis der Entgeltverhandlungen (gültig bis 31.01.2021)

 
In der vierten Verhandlungsrunde über die Entgelte der rund 19.000 Beschäftigten in der hessen-nassauischen Kirche konnten die vom vkm entsandten Mitglieder der Arbeitsrechtlichen Kommission Gehaltssteigerungen in einem Gesamtvolumen von 8% durchsetzen.
 
Das Ergebnis im Einzelnen:                                                                                            
 
Rückwirkend
vom 01.08.2018 erhalten alle Beschäftigten 4,2 % mehr Gehalt. Ab dem 01.01.2020 erhöhen sich die Entgelte um weitere 3,6 %. Zudem konnte erreicht werden, dass auch in Zukunft die Kosten für die betriebliche Altersversorgung vollständig von den Arbeitgebern getragen werden. Somit wurde eine bereits beschlossene Eigenbeteiligung der Beschäftigten in Höhe von 0,2 % noch abgewendet. Die Vereinbarung ist bis zum 31.01.2021 verbindlich. Die neue Entgelttabelle ist hier einzusehen.
 
Mit dem nach zähen Verhandlungen erreichten Ergebnis erklärt sich die Vorsitzende des vkm, Eveline Kunert, als überaus zufrieden.
 
„Den Vertretern der Dienstnehmer war es“ so erläutert sie hierzu, „besonders wichtig, eine deutliche Verbesserung für sämtliche Beschäftigten durchzusetzen und keine Benachteiligungen einzelner Beschäftigtengruppen, wie dies im öffentlichen Dienst erfolgt ist, zu akzeptieren.“

(Quelle: http://vkm-hnkw.de/deutlich-mehr-gehalt)

 
 
 




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü